LLOYD, GENEVIEVE

amerikanische Philosophin
L. ist die Autorin eines zentralen Textes der feministischen Philosophie: Das Patriarchat der Vernunft. Darin liefert sie eine kritische Untersuchung von Philosophen und Theologen, angefangen mit der Antike, über das Mittelalter bis in die Romantik. Schwerpunkt dieser Analyse ist die Thematisierung der Geschlechterproblematik.
Deshalb untersucht L. die Entwicklung des Vernunftbegriffs anhand dieser verschiedenen Philosophen.

Werk: The Man of Reason, in: Metaphilosophie, 10/1, 1979, S.18-37; Masters, Slaves and Others, in: Radical Philosophy, 34/1983, Sonderheft: Women, Gender and Philosophy, S. 2-9; Das Patriarchat der Vernunft. ‘Männlich’ und ‘Weiblich’ in der westlichen Philosophie, 1985.

Weiterführende Literatur:  Philosophinnen-Lexikon

Zurück zu L                                                                                 Weiter