FINCH CONWAY, ANNE

englische Philosophin
*14. Dezember 1631 in London, 23. Februar 1679 in Ragley Hill
F. war Autorin nur eines bekannt gewordenen Werkes The Principles of the Most Ancient and Modern Philosophy, das sie in ihren reifen Jahren (16711679) verfaßte. Sie wurde vom neuplatonischen Zirkel des Henry More und Ralph Cudworth (Lady Mashams Vater) sowie vom kabbalistischen Theosophen Mercurius van Helmont beeinflußt.
In ihrem Werk versuchte F., wie bereits aus dem Titel hervorgeht, zwei entgegengesetzte Kräfte einander anzupassen: die Emanationslehre und den Vitalismus der Antike will sie mit der mechanistischen Weltanschauung der Moderne und beides mit der christlichen Theologie übereinbringen.

Werk: Principia philosophiae antiquissimae et recentissimae de Deo, Christo et creatura, id est, de spiritu et materia in genere, 1692; The Principles of the most Ancient and Modern Philosophy, hg.v. P. Loptson, in: Archives Internationales dHistoire des Idées, 1982.

Weiterführende Literatur:  Philosophinnen-Lexikon, Die Welt der Philosophin II

Zurück zu F                                                                                 Weiter